© 2019 Andreas Schmitz

  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis
1/2

Über mich

Mein Name ist Andreas Schmitz und ich bin begeisterter Naturfotograf. Ich bin 1986 in Mechernich, in der Eifel, geboren und lebe nun seit einigen Jahren in Aachen. Schon immer begeisterte ich mich für die Natur und war in meiner Kindheit und Jugend oft in Wiesen und Wäldern unterwegs.

Zur Fotografie kam ich erst im Jahre 2009, als ich mit der Kamera eines Bekannten den heimischen Garten auf der Suche nach spannenden Details unsicher machte. Kurze Zeit drauf legte ich mir dann mit der Canon EOS 450D und dem Kitobjektiv EF 18-55mm meine erste Spiegelreflexkamera inklusive Objektiv zu. Hiermit knipste ich dann drauf los und versuchte mich daran, alles Interessante auf die Speicherkarte zu bekommen. Leider brachten mich jedoch die noch nicht vorhandenen Kenntnisse über etwaige Kameraeinstellungen schnell an meine Grenzen. Also begann ich mich mittels Internet sowie entsprechender Literatur zur Kamera über Themen wie Blende, Belichtungszeit, Schärfentiefe und was es nicht alles gibt schlau zu machen und wollte das neu erlernte Wissen natürlich in die Praxis umsetzen. Das Kit Objektiv zeigte mir jedoch auch hier schnell wieder meine Grenzen auf was das Thema Makrofotografie angeht Etwas Neues musste also her! Nach einiger Zeit des Sparens konnte ich mir endlich das Sigma 150 mm f/2.8 Makro leisten und die ersten, aus meiner Sicht, gelungenen Aufnahmen ließen nicht sehr lange auf sich warten.

 

Immer mehr las ich in verschiedensten Foren und besuchte die Internetauftritte von Naturfotografen, um mich inspirieren zu lassen und meine eigenen Fotografien zu verbessern. Hierbei stieß ich neben großartigen Makrofotos von Insekten, Pflanzen und Pilzen auch immer wieder auf beeindruckende Aufnahmen von wilden Tieren wie Greifvögeln, Rehwild, Rotwild oder Füchsen, welche ich nicht nur bestaunte, sondern ebenso selber machen wollte. So schaffte ich mir zunächst das für dieses Vorhaben geeignete Canon Objektiv EF 100-400 mm, kurze Zeit später auch die EOS 7D Mark II als neue Kamera mit einer geeigneten Serienbildaufnahme an, womit ich mich von da an auf die "Jagd"  nach neuen Motiven machte.

Verschiedene Touren auf die wunderbare Vogelinsel Texel sowie regelmäßige Ausflüge in die Wälder und Wiesen in Aachen und der Eifel versuchte ich zu nutzen, um mich auch auf dem Gebiet der Tierfotografie stetig weiter zu entwickeln. Mittlerweile ist meine Ausrüstung ein wenig angewachsen, sodass ich mich voll und ganz auf die Suche nach geeigneten Motiven fokussieren kann. Hierbei versuche ich immer wieder neue Herangehensweisen auszuprobieren und die Tiere und Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung festzuhalten. Auch wenn keine Fotos entstehen, möchte ich dennoch die Zeit in der Natur genießen und etwas Positives mitnehmen.

Ich hoffe Euch gefallen meine Fotos und freue mich über jede konstruktive Kritik.

Mit besten Grüßen

Andreas Schmitz